STEFAN BÜNNIG

Telekaster

Ten years after our first audiovisual live gig at Electronic Church Berlin (25 Oct 2008), this is un saluto from the midst of the mountain mist to all of Telekaster’s friends! It has ever been so magnetizing! For Stefan and me Telekaster was very much a project like a beautiful playground next to our jobs in film and theatre music… It was always a pleasure to go play or produce something for this little poetic cosm. So… mille grazie for a few supercool years with all of you, we remember a bunch of supernice Telekaster moments from whereever we went between 2008 and 2012… To quote the very beginning: Your Fireworks Brighten My Sky.

INFO
Telekaster was an audiovisual live and studio collaboration by Matthias Grübel and video-artist Stefan Bünnig. Together they created a universe of abstract narration and associative beauty consisting of Matthias’ shimmering noisy soundscapes and Stefan’s minimal real-film sequences. Telekaster was also the moniker used by Matthias for the releases The Silent Anagram, Into Fields, At How Many Beats Per Life (2009-2011), which were all strongly backed-up by Stefan’s visual works.

http://telekaster.bandcamp.com/
www.vimeo.com/telekaster

KOPFHÖRERKONZERT
Unser vielleicht außergewöhnlichstes Konzert spielten wir am 1. September 2012 vor 150 Bewohnern des Sprengelkiezes im Berliner Wedding. Mit Hilfe der Anwohner und befreundeter Helfer, konnten wir auf dem Spielplatz in der Sprengelstraße eine Projektion auf eine freie Hauswand und eine spezielle Beleuchtung einrichten. Das Konzert wurde mittels Funkkopfhörer übertragen. So konnten selbst einige ältere Anwohner von Freunden und Verwandten mit einem Kopfhörer versorgt werden und von den anliegenden Balkonen aus zusehen.
Das Quartiersmanagement Sparrplatz hat das Konzert mit Fördermitteln des QF1 im Rahmen des Programms Soziale Stadt ermöglicht. Es war bis dato eines der erfolgreichsten Projekte des Quartiersmanagements.

STADTWALD
2010 wurde Telekaster eingeladen eine audiovisuelle Arbeit zum Fenster Front Festival Berlin einzureichen. Die Installation „Stadtwald“ bespielte im August 2010 drei Fenster eines Bürogebäudes am Kottbusser Tor.

TELEKASTER LIVE @ KULTURHOFKELLER VILLACH, 2014
Proben und Projektionsetup vor dem Konzert im Kulturhofkeller Villach.
Die Projektionen setzen sich aus Fragmenten von privaten Super8 Aufnahmen und amerikanischen Industriefilmen der 50er und 60er Jahre zusammen. Für das Mapping und Triggering der Videos arbeite ich mit einem selbsgebauten Hackintosh Desktop Rechner und VMDX. Alle Screens sind live und manuell gesteuert.

Live Performance History:

Ringlokschuppen, Mühlheim
Griessmühle, Berlin
Pop sur la ville Festival, Limoges
Astra Stube, Hamburg
JVA Chemnitz, Begehungen Kunstfestival Chemnitz
Localize Heimatfestival, Potsdam
Exerzierhalle, Staatstheater Oldenburg
Stadtwald. Eine Audiovisuelle Installation @ Fenster Front Festival
Jenseits von Millionen Festival, Burg Friedland
UniThea Festival, Frankfurt Oder
Hiroshima mon Amour, Torino
Sudhaus/Kindl Brauerei, Berlin
Weltecho, Chemnitz
Paris Syndrom/GFZK, Leipzig
Die schöne Stadt, Halle
tonART Festival, Esslingen
West Germany, Berlin
NBI, Berlin
Festival Pop sur la ville, Limoges
L‘International, Paris
Schaubühne am Lehniner Platz, Berlin
Electronic Church, Berlin